FAQ

Der Barfußpark ist speziell für das Barfuß-Erleben von Fußgängern konzipiert. Ein WC für Rollstuhlfahrer ist vorhanden. Einige Stationen bieten Handläufe und bei allen besteht die Möglichkeit, die Station auf Rindenmulchwegen zu umgehen. Gäste mit Mobilitätseinschränkungen, die nicht gut zu Fuß sind oder z.B. einen Rollstuhl nutzen, sind im Barfußpark herzlich willkommen. Jedoch ist es möglich, dass die naturbelassenen Wege (Rindenmulch, Waldboden) sowie die Anlage insgesamt für sie schwierig sowie teilweise überhaupt nicht nutzbar sind.

Detailinformationen zur Barrierefreiheit des Barfußparks für sehbehinderte und blinde Gäste sowie Gäste mit Lernschwierigkeiten / so genannter „geistiger Behinderung“ finden Sie hier: Brandenburg Barrierefrei.

Unsere Preise finden Sie auf dieser Seite.
Zeit ist etwas, das ihr möglichst im Überfluss mitbringen solltet. Unserer Erfahrung nach sind mindestens drei bis vier Stunden ein gutes Zeitfenster.
Der Park ist so aufgebaut und strukturiert, dass sich niemand verläuft. Alle Stationen sind beschildert und, wenn nötig, mit kurzen Erklärungen versehen. Ihr könnt euch also ganz selbstständig durch den Park bewegen. Wer über das sinnliche Naturerlebnis hinaus mehr erfahren will über den Park, den Wald, die Historie des Geländes, für den bieten wir Führungen mit verschiedenen Schwerpunkten an.
Da wir jeder Gruppe einen optimalen Aufenthalt ermöglichen wollen, ist es wichtig, dass ihr euch zu jedem Gruppenbesuch anmeldet, unabhängig davon, ob ihr den Park selbst erkunden möchten oder eine Führung buchen wollt. Ihr könnt euch online anmelden oder
telefonisch. Ihr erreicht uns telefonisch unter 0162 / 290 9999.
Von unserer Seite gerne, da es jedoch auch Stationen gibt, die den Gefahrensinn ansprechen (Brücke, Riesenschaukel), ist es immer eine Frage von Zutrauen und Vertrauen, die nur individuell zu beantworten ist. Auch ist der Park nicht eingezäunt. Die Verantwortung für die Kinder liegt bei den begleitenden Erwachsenen.
Wir empfehlen, den Kindern ein kleines Taschengeld mitzugeben. In unserem Café gibt es einige leckere Versuchungen.
Auf jeden Fall sollten sie ein Handtuch dabei haben für das Abtrocknen der Füße nach dem Besuch. Alle weiteren Empfehlungen findet ihr hier.
Obwohl wir selber auch Hundebesitzer sind, können wir Hunde im Park aus hygienischen Gründen leider nicht erlauben. Gern könnt ihr euren Hund aber mitbringen und im Eingangsbereich an einem Schattenplatz anbinden – wir haben immer ein wachsames Auge auf die Tiere. Bitte lasst euren Hund niemals im Auto auf dem Parkplatz allein.
Fahrradständer findet ihr direkt am Eingang zum Areal der Beelitzer Heilstätten. Gern könnt ihr die Räder auch mitbringen und bei uns im Eingangsbereich abstellen.
Der Landkreis Fläming, dem auch Beelitz angehört, zeichnet sich mehr und mehr durch seine Gastfreundschaft und hervorragende Gastronomie aus. Neben den vielen Spargelhöfen, die in der Hochsaison Tausende Besucher anziehen, gibt es tolle Restaurants, kleine Pensionen, Hotels oder Hofläden, die sich ganz der Zufriedenheit der wachsenden Besucherzahl verschrieben haben. www.reiseregion-flaeming.de/unterkuenfte ).
In direkter Nachbarschaft befindet sich das Landhotel Gustav (www.landhotel-gustav.de).